Gemeinsam Probleme lösen

Bouldern boomt und hat sich in den letzten Jahren rasant zum Trendsport entwickelt. Das seilfreie Klettern in Absprunghöhe an niedrigen Felsblöcken (engl. „boulder“) findet immer mehr Anhänger, denn es ist cool und vor allem gesellig: Beim Bouldern werden gemeinsam „Probleme gelöst“, also an schwierigen Zügen getüftelt und an komplexen Bewegungen gefeilt. Bouldern ist kreativ und reduziert das Klettern auf das Wesentliche: die perfekte Bewegung. Unsere Boulderwände bilden hierfür die perfekte Grundlage. An tragende Wände montiert oder freistehend, drinnen oder draußen, aus Holz oder als Freeform, in Kletterhallen, Kindergärten, Schulen oder Reha-Einrichtungen – die Einsatz- und Gestaltungsmöglichkeiten sind so vielfältig wie die Bewegungen, die die Routenbauer an die Boulderwand zaubern. Die Griffe lassen sich in beliebiger Dichte anbringen – auch in randnahen Bereichen. Auf Wunsch integrieren wir Beleuchtung und Belüftung und natürlich auch die für den Fallschutz essenziellen Matten. Und wer gerne selbst Hand anlegt, für den sind unsere Boulderwände auch als Bausatz erhältlich.

01.png